#16 Eine Schreibstimme für zwei (Daniela)

Im Vorfeld hat mich stark beschäftigt, wie wir gemeinsam einen Schreibstil finden. Ich sage auch gern »Schreibstimme« dazu, denn die Leser hören unsere Geschichte im Kopf. Außerdem redet jeder anders: Aufgeregt oder ruhig, in schnellem oder eher gemächlichem Tempo, in kurzen oder langen, verschachtelten Sätzen, mit viel oder wenig Fachvokabular und so weiter. Das kennen wir alle, wenn wir Leuten aus dem eigenen Umfeld lauschen. Und schriftlich drücken sich Autoren auch sehr unterschiedlich aus. Das bedeutet im Klartext: Michael schreibt anders als ich. Und wer unseren Thriller liest, könnte Brüche bemerken, wo es wechselt.

 

Doch eigentlich sollte es wirken wie aus einem Guss; damit außer uns und der Lektorin keiner sagen kann: „Ah, das hat Michael geschrieben. – Und hier kommt wieder Daniela.“

 

Damit sich mein Gefühl zu solchen Übergängen schärft, lese ich die »Spy«-Geschichten von Bestsellerautor Arno Strobel. In dieser Reihe unterstützt ihn Nina Scheweling. Und tatsächlich fallen mir in manchen Passagen Abweichungen auf, aber nur, wenn ich ganz wachsam die Seiten studiere. Früher, ohne bewusst darauf zu achten, hätte ich die Unterschiede nicht bemerkt.

 

So können wir beide, Michael und ich, die Schreibstimme des anderen prüfen. Außerdem planen wir mit zwei Perspektivträgern: manche Szenen aus dem Blickwinkel von Elias und andere durch Katharinas Wahrnehmung. Natürlich sprechen die beiden verschieden. Darum ist es nicht problematisch, sondern im Gegenteil als Pluspunkt einzuordnen, wenn der Schreibstil etwas variiert.

 

Wie sich zwei Menschen die Hände reichen, haben auch wir zueinander gefunden, Michael und ich. Denn es beflügelt uns noch mehr, an der Herausforderung, dass wir gemeinsam den Thriller schreiben, zu wachsen. Da erwartet uns viel Neues. Und ich mag es abenteuerlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Buchhandel:   

Bestellungen zu attraktiven Buchhandelskonditionen über VERLAG BUNTE HUNDE

Gegen das Vergessen!

Bitte unterstützen Sie die Aktion "Stolpersteine" des Künstlers Gunter Demnig mit einer Spende!

www.stolpersteine.eu