#1: Wenn man eine neue Idee hat... (Michael)

Heute beginne ich einen Blog, bei dem meine Leser/innen und alle Interessierten die Entstehung eines neuen Romans von Beginn an miterleben können. Und ich schreibe ihn nicht alleine, dazu aber gleich mehr.

 

In der Corona-Zeit habe ich viele Projekte angestoßen. Im Februar 2022 wird mein neuer historischer Roman herauskommen. Er spielt diesmal im Schwarzwald. Dazu entsteht aus meinem Roman »Das Haus der Bücher« ein Theaterstück für Schulen und die Recherche zum nächsten biografisch-historischen Roman läuft. Und dann fragten mich meine Leser nach »Tabun« immer wieder, wann es mit Katharina König weitergeht. Und darauf hatte ich auch große Lust, doch wie das auch noch stemmen? So war die erste Idee geboren, mir eine Co-Autor zu suchen, besser noch eine Co-Autorin. Den Grundgedanken, dass ich dadurch Zeit sparen könnte, habe ich schnell wieder fallen lassen. Doch das Außergewöhnliche aus dem Projekt, das nun entstanden ist, fasziniert mich so sehr, dass das keine Rolle mehr spielt.

 

Da bei meiner Thriller-Reihe meine Protagonistin blind ist, kam mir alsbald die Idee, dass eine blinde Autorin sehr interessant sein könnte und meine Geschichten bereichern. Über André, der bei der blista in Marburg mein Hörbuch zu Tabun produziert hat, fand ich Kontakt zu Dr. Daniela Preiß. Sie ist geburtsblind, schreibt Geschichten und arbeitet als Lektorin. Nach ersten Mails und einem sympathischen, langen Telefonat war klar, dass wir uns treffen sollten. Denn viele Fragen standen im Raum, wie das überhaupt gehen könnte. Und so stand ich Mitte Oktober nach einem Tag auf der Buchmesse in Frankfurt auf dem Platz der Konstablerwache und wartete gespannt auf Daniela.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Astrid Petersen (Freitag, 17 Dezember 2021 13:35)

    Das ist aufregend, da wünsche ich eine fruchtbare Zusammenarbeit und bin gespannt auf das Ergebnis. Tabun war für mich Neuland bei Bernstein und Phosphor. Das Haus der Bücher habe ich verschlungen, aber durch Wimmerholz wusste ich, dass du interessante Romane schreibst, die man auch zweimal lesen kann. Weiter so Michael Paul. LG Astrid

Buchhandel:   

Bestellungen zu attraktiven Buchhandelskonditionen über VERLAG BUNTE HUNDE

Gegen das Vergessen!

Bitte unterstützen Sie die Aktion "Stolpersteine" des Künstlers Gunter Demnig mit einer Spende!

www.stolpersteine.eu