Michael Paul - über mich


Ich bin Schriftsteller und lebe mit meiner Frau und unseren Hunden in Lahr, einem schönen Städtchen zwischen Offenburg, Straßburg, Freiburg, dem Schwarzwald und dem Elsass. Unsere beiden wundervollen Kinder Denise und Jonathan stehen bereits auf eigenen Füßen.

 

Ich schreibe historische Romane, die sich in spannender, emotionaler und gut recherchierter Weise mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinandersetzen. 2014 wurde mein Debütroman „Wimmerholz“ begeistert von meinen Lesern aufgenommen. Im Februar 2017 folgte mein Roman „Das Haus der Bücher“ zum Thema Bücherverbrennung 1933 und dem Stammhaus des Verlags "GU - Gräfe und Unzer". Im Mai und Juni 2017 war mit dem Roman meine erste größere Lesereise mit 16 Stationen in ganz Deutschland erfolgreich. In 2019 erscheint mit „Tabun“ mein erster Thriller der Reihe um „Katharina König“, die blinde ehemalige Oberstaatsanwältin.

 

Neben Lesungen zu meinen Romanen halte ich Vorträge in Schulen und Volkshochschulen etc. zu historischen Themen, u.a. über meine Reise nach Auschwitz. (Hier sind Anfragen gerne willkommen, insbesondere von Schulen!)

 

Seit 2010 organisiere ich mit dem Verein arte vivo e.V. Theaterworkshops für Schüler in der Toskana. Ebenfalls ehrenamtlich arbeite ich u.a. für den Verein Lesewelt Ortenau eV zur Förderung von Lesekompetenz bei jungen Schulkindern. Bis 2011 war ich 6 Jahre Vorstand des Lahrer FV und habe während dieser Zeit gemeinsam mit der Stadt den ersten Kunstrasen realisiert, sowie die Tribüne des Stadion Dammenmühle mit 700 Sitzen vom ehrwürdigen Bökelberg ausgestattet.

 

Als Dipl. Betriebswirt begleite ich seit über 20 Jahren Gründer, junge und mittelständische Unternehmen in der Region als Strategieberater, bin Gastdozent an der Uni Freiburg, der Hochschule Offenburg und gebe Kurse rund um das Thema Schreiben an der VHS.

 

Ich engagiert sich politisch kommunal, fördere mit persönlichen Projekten und Kontakte in die Region Kaliningrad (ehemals Königsberg) die deutsch-russischen Freundschaft. Mein politisches Interesse gilt der langfristigen, sozialen und ökologischen Entwicklung unserer Stadt und Gesellschaft. Ich arbeite für die Positionierung unserer Gesellschaft gegen rechtes Gedankengut und gegen das Vergessen des Holocaust in einem starken Europa! „Haltung zeigen und etwas tun“ ist mein Motto.

 

Die Presse beschreibt mich so:

"Seine packenden Romane sind geprägt von einer intensiven Recherche, ohne die diese besondere Art von Romanen nicht möglich wäre. Michael Paul überwindet dabei gekonnt das Unbehagen neuer Leser, sich mitnehmen zu lassen in die dunkle Zeit deutscher Geschichte. Er verbindet dabei gekonnt eine spannungsgeladene und dramatische Geschichte mit wahren Begebenheiten. Dabei sind Bücherverbrennung, Flucht und Heimat, oder nun die Folgen von Kriegen immer ausgesuchte Themen mit (oft erschreckend) aktuellem Bezug." 

Folge mir auf Facebook!


TABUN
12,00 € 2
Wimmerholz
23,80 € 2
Wimmerholz
17,80 € 2
TABUN
14,99 € 2